Aktionsbündnis Psychische Gesundheit Schweiz

Zukunft des Aktionsbündnisses Psychische Gesundheit Schweiz

Im Spätsommer 2019 haben wir nach der Meinung der Mitglieder und weiterer interessierten Personen zur Zukunft des Aktionsbündnisses Psychische Gesundheit Schweiz APGS gefragt, nachdem wir bereits im Frühling im Rahmen einer Diskussionsrunde verschiedene Möglichkeiten und Varianten für die Zukunft diskutiert hatten.

Aufgrund der Umfrage, aber auch der Diskussionen im Rahmen der Resonanzgruppe Psychische Gesundheit, schlagen wir deshalb vor, unseren Verein aufzulösen und die treuhänderische Verwaltung Pro Mente Sana zu übergeben. Die Geschäftsleitung von Pro Mente Sana begrüsst diese Lösung und ist bereit, die „Geschäfte" des Aktionsbündnisses zu übernehmen. Wir meinen, dass Pro Mente Sana den bisherigen Anliegen des Aktionsbündnisses am nächsten steht und deshalb für diese Aufgabe auch geeignet ist.

Anlässlich der nächsten Sitzung der Resonanzgruppe zur parlamentarischen Gruppe Psychische Gesundheit in Bern am 17. März 2020 werden wir im Anschluss zu einer Versammlung des APGS einladen. Wir bitten die Mitglieder, dieses Datum bereits vorzumerken, damit wir dann, statuarisch korrekt, den Verein auflösen können. 

Wir möchten Ihnen allen für die langjährige Treue bereits jetzt danken, insbesondere auch all denen, die auf unsere Umfrage geantwortet haben. Viele Ideen und Vorschläge lassen sich sicher auch in der weiteren Zukunft umsetzen.

Hans Kurt
Präsident APGS

Im Dezember 2019

Mehr Informationen: Brief des Präsidenten an die Mitglieder und interessierte Kreise vom Dezember 2019.

 

Über das Aktionsbündnis Psychische Gesundheit Schweiz: 

Gehen Sie auf Portrait und Vorstand.