Aktuelles aus den Mitgliedorganisationen

FSP-Fachtagung am 9. November 2017: Psychologie im Internet

Am 9. November 2017 veranstaltet die Föderation der Schweizer Psyvhologinnen und Psychologen FSP eine Fachtagung in Bern zum Thema «Psychologie im Internet: Chancen und Herausforderungen».

Ziel der Fachtagung ist es, über den Stand der Forschung zu informieren, konkrete Einblicke in die Praxis zu geben und die Chancen und Risiken von Online- Dienstleistungen in der Psychologie kritisch zu beleuchten. Dafür bringt die FSP Fachleute aus den Bereichen Therapie, Coaching und Beratung, der öffentlichen Verwaltung und privaten Organisationen zusammen. Abschluss der Tagung bildet ein Berufspolitisches Podium mit u. a. Dr. rer. pol. Stefan Spycher (Leiter Direktionsbereich Gesundheitspolitik BAG) zur Frage "Psychologieberufe 2050 – was bringt uns die Digitalisierung?".

Programm, Informationen und Anmeldung: FSP-Website

Stiftung Rheinleben: Freejob Kurse

Die Stiftung Rheinleben bietet diverse Kursangebote für Erwachsene, die in den letzten 10 Jahren aus psychischen Gründen eine IV-Rente oder IV-Massnahmen bezogen haben.

Das aktuelle Kursangebot finden Sie auf der Stiftungswebsite.

Tagung «Kinder in familiären Belastungssituationen» am 16. November 2017

Die APGS-Mitgliedorganisationen PRO MENTE SANA und Coraasp veranstalten am 16. November 2017 in Biel gemeinsam mit Kinderschutz Schweiz und weiteren Organisationen eine Tagung zu familiären Belastungssituationen und davon betroffenen Kindern.

Im Rahmen dieser Tagung findet auch die «6. Netzwerktagung Psychische Gesundheit Schweiz»

Programm und Details: Informationsbroschüre zur Tagung 

Anmeldung unter www.kinderschutz.ch/tagung2017

SGPP-Jahreskongress 2017: 13.-15.9.2017

Vom 13. bis 15. September 2017 findet der Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie SGPP in Bern statt. Das Kongressthema lautet dieses Jahr «Psychiatrie der Zukunft».

Das APGS wird am Kongress präsent sein: Am 15. September um 14 Uhr werden APGS-Präsident Hans Kurt und Vorstandsmitglied Dominik Röösli im Rahmen eines Workshops die «Suizidbeihife: Zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge» thematisieren: Details dazu siehe hier.

Mehr Informationen undAnmeldung: siehe Kongresswebsite.

Pro Mente Sana - Jahrestagung am 15. März 2017

Jahrestagung Pro Mente Sana 2017 - «Soziale Sicherheit und Psychische gesundheit»

Am 15.03.2017 findet die Jahrestagung der Pro Mente Sana statt, diesmal zum Thema «Soziale Sicherheit und Psychische Gesundheit: Trägt das soziale Netz?». Im Hotel Kreuz in Bern werden Fachpersonen, Betroffene und VerwaltungsvertreterInnen wie z. B. Therese Frösch, Co-Präsidentin der SKOS, die aktuelle schwierige soziale Situation von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen thematisieren und mögliche Strategien zu deren Verbesserung diskutieren. Im Rahmen von Workshops können die Tagungsteilnehmenden spezifische Fragestellungen anhand von Praxisbeispielen vertiefen.

Programm, Anmeldung und weitere Informationen: Pro Mente Sana-Website

UPD Bern - Weiterbildungsprogramm 2017

Das Weiterbildungsangebot der Universitären Psychiatrischen Dienste UPD Bern richtet sich an die verschiedenen Berufsgruppen der UPD und an externe interessierte Teilnehmende.

Broschüre «Weiterbildungsprogramm der UPD Bern 2017»

Aare Forum 2017 - Ehrlich ist herrlich!

11. Aare Forum - Die Solodaris Charity am 28. April 2017

Am 28.4.2017 findet das «11. Aare Forum» der Solodaris Stiftung im Stadttheater Olten statt. Das Forum widmet sich dieses Mal dem Thema "Ehrlich ist herrlich! Sind traditionelle Tugenden zu beschwerlich oder unentbehrlich?". Sieben Referate und Gesprächsrunden vermitteln Denkanstösse und bieten Anregungen zur Bedeutung von Ehrlichkeit im privaten und im beruflichen Leben. Unter den ReferentInnen sind der Theatermacher Christoph Schwager, der vierfache Weltcupsieger Marco Büchel sowie der renommierte Paartherapeut Klaus Heer.

Programm, Anmeldung und weitere Informationen: www.solodaris.ch