Aktuelles Psychische Gesundheit

Depressive Jugendliche: Screening-Empfehlungen

Depressionen bei Kindern und Jugendlichen bleiben häufig unerkannt. Studien zufolge erhalten nur 36 Prozent bis 44 Prozent der Betroffenen in dieser Altersgruppe eine adäquate Therapie. Nach repräsentativen Umfragen in den USA berichten etwa 8 Prozent der Jugendlichen, im vergangenen Jahr unter Depressionen gelitten zu haben. Die Voraussetzung für eine adäquate Diagnostik sind entsprechend sensitive und spezifische Screening-Instrumente, die für diese Altersgruppe geeignet sind.

Lesen Sie den Artikel aus der deutschen Ärzte Zeitung vom 22.03.2016:
«Depressive Teenager - Screenen lohnt sich!»

Bericht "Zukunft der Psychiatrie in der Schweiz"

Heute hat der Bund den Bericht "Zukunft der Psychiatrie in der Schweiz" in Erfüllung des Postulats von Philipp Stähelin (10.3255) veröffentlicht:

Medienmittelung des Bundesrates vom 11. März 2016: «Die Qualität der psychiatrischen Versorgung weiter fördern».

Bericht "Zukunft der Psychiatrie" - Fassung vom 11. März 2016

Postulat von Philipp Stähelin (10.3255) vom 19. März 2010

Knackeboul

Knackeboul über psychische Krankheiten: Video vom 12.06.15