Aktuelles aus dem Aktionsbündnis

APGS-WORKSHOP: "Wie gelingt politisches Lobbying?"

"Wie gelingt politisches Lobbying?" - Workshop vom 27. Januar 2016

Ziel des Workshops war, den Mitgliedorganisationen sowie interessierte Nichtmitglieder Know-How und Übungsmöglichkeiten für ein optimales Lobbying zu bieten. Der Workshop wurde von Walter Stüdeli geleitet, Bundeshaus-Lobbyist und Geschäftsführer der Agentur "Köhler, Stüdeli & Partner GmbH", Bern (Website)

Unterlagen zum Workshop:
Einladung Workshop
Referat von Walter Stüdeli: «Wie gelingt politisches Lobbying?»
Resultate der Gruppendiskussionen

PRO MENTE SANA - Aktion "Stimmen von Betroffen und Angehörigen"

PRO MENTE SANA - Aktion "Stimmen von Betroffenen und Angehörigen": Aufruf zum Mitmachen

Die PRO MENTE SANA sammelt im Rahmen ihrer Aktion „Stimmen von Betroffen/Angehörigen“ Statements von Betroffenen und Angehörigen: Am diesjährigen PSY-Kongress (http://www.psy-congress.ch/) am 17.-19.8.2016 in Basel, der die Psychische Gesundheit aus der Generationenperspektive im Fokus haben wird, werden 10 dieser Statements filmisch dokumentiert und den ReferentInnen vorgezeigt, die dazu Stellung nehmen sollen. Alle Peers und Betroffene sowie ihre Angehörigen werden  hiermit aufgerufen, sich mit ihrem Wunsch, Botschaft oder Forderung zu melden, welche Themen Sie beschäftigen.

Mitmachen kann man auf diversen Wegen:
- via Kommentar im Pro Mente San- Blog: http://blog.promentesana.ch
- via Mail oder PDF Anhang (direkt hineinschreiben): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
- via Postkarte: Schweiz. Stiftung Pro Mente Sana, Hardturmstr. 261, Postfach, 8031 Zürich
Die Postkarte mit dem Aufruf kann jederzeit kostenlos bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung dieser Aktion!

Stigma - Die zweite Krankheit

Was können Psychiaterinnen und Psychiater selber gegen Stigmatisierung tun? Eine Broschüre von APGS-Präsident Dr. med. Hans Kurt, PD Dr. med. Christian Huber und Prof. Dr. med. Wolfram Kawohl geht dieser Frage nach, mit u. a. einem Überblick bisheriger Forschungserkenntnisse und Handlungsempfehlungen:
Stigma - Die zweite Krankheit (2015; Hg: Takeda Pharma AG).

Beilage zur "SonntagsZeitung", Juni 2015: Grusswort des APGS-Präsidenten Hans Kurt

Beilage zur «SonntagsZeitung» vom Juni 2015: Grusswort von Dr. med. Hans Kurt, APGS-Präsident

Newsletter Juli 2015

Politische Themen im Bereich psychische Gesundheit und Krankheit: Newsletter vom Juli 2015

Bericht «Dialog-Projekt Psychische Gesundheit»

Bericht «Dialog-Projekt Psychische Gesundheit»: Stellungnahme des Aktionsbündnisses Psychische Gesundheit Schweiz